Mrz 28

Thiais; Final-Day

Allgemein Kommentare deaktiviert für Thiais; Final-Day

RG: Geglückte EM-Hauptprobe der Schweizerinnen

Das Schweizer Team erreicht am Grand Prix Turnier in Thiais (Fra) im Mehrkampf den guten 5. Rang. Auch in den beiden Gerätefinals hinterlassen die sechs Gymnastinnen trotz einiger kleiner Fehler einen überzeugenden letzten Eindruck vor der Europameisterschaft in Bremen (De).

 

Im Mehrkampf lag die Gruppe mit Chantal Breitinger, Capucine Jelmi, Carol Rohatsch, Lisa Tacchelli, Souheila Yacoub und Nathanya Köhn nach der Reifübung auf dem dritten Zwischenrang. Die fehlerhafte Übung mit Seil und Band vereitelte jedoch eine Medaille und liess die Schweizerinnen auf den dennoch erfolgreichen 5. Rang zurückfallen. Auch in den beiden Gerätefinals (Seil/Band und Reif) erreichten die Gymnastinnen den fünften Platz, obwohl sie ihre Leistungen im Vergleich zum Vortag noch steigern konnten.

Die Cheftrainerin Heike Netzschwitz über den Wettkampf: „Die Mädchen haben grosses Potential, verfügen über eine ausgezeichnete Technik und unsere Übungen kommen bei Publikum und Kampfrichtern gut an. Wir hatten leider etwas zu viele Fehler, um es auf das Podest zu schaffen“. Im Hinblick auf die EM wird darum noch verstärkt an der Stabilität gearbeitet.

 Das Resultat von Thiais bestätigt ein weiteres Mal die grossen Fortschritte der Gymnastinnen. Am 14. März 2010 in Portimao (Por) erreichte das junge Team zum ersten Mal in der Schweizer Geschichte einen Gerätefinal an einem A-Weltcup. Diese positiven Ergebnisse lassen auf eine erfolgreiche Europameisterschaft vom 16. -18. April in Bremen (De) hoffen.

 Sarah Brander, Medienverantwortliche RG / rr

Gruppen-Mehrkampf: (12 teilnehmende Länder)

1. Deutschland: 50,600

2. Russland: 50,175

3. Spanien: 49,000

4. Ungarn: 48,625

5. Schweiz: 48,000

Team-Schweiz:

Chantal Breitinger, Seengen, RLZ Zürich / STV Brugg

Capucine Jelmi, Hauterive, RLZ Bern / GR Neuchâtel

Carol Rohatsch, Wädenswil, RLZ Zürich / RG Rüschlikon

Lisa Tacchelli, Moleno, RLZ Tessin / SFG Biasca

Souheila Yacoub, Chêne-Bourg, RLZ Genf / Chêne Gymnastique Genève

Nathanya Köhn, Balgach, RLZ Chur, RG Berneck (Ersatzgymnastin)

Tagged with:
Mrz 28

Grand-Prix; Thiais, 1. Tag

Allgemein Kommentare deaktiviert für Grand-Prix; Thiais, 1. Tag

Obwohl das Schweizer Nationalkader mit der Startnummer 1 in den Wettkampf gehen musste, belegten die Gymnastinnen bei der Übung mit fünf Reifen den hervorragenden 3. Rang.

Gemäss Gymmedia.de kann den Schweizerinnen ein grosser Fortschritt, besonders für ihre Reifenübung, bestätigt werden.

Mit der Band-/Seilübung erturnte sich das Nationalkader den fünften Rang. Somit werden die Schweizerinnen am Sonntag in beiden Gerätefinals nochmals antreten können.

>>> Rangliste 1. Tag

Mrz 26

Grand-Prix; Thiais / Frankreich

Allgemein Kommentare deaktiviert für Grand-Prix; Thiais / Frankreich

Das Nationalkader ist am Donnerstag nach Thiais (Paris) gereist und wird am nächsten Wochenende am Grand-Prix teilnehmen. Zwei Wochen vor der Europameisterschaft in Bremen ist dies die letzte Standortbestimmung auf internationalem Parkett. 13 Nationen werden bei den Gruppen teilnehmen, wobei Weltmeister Italien, Bulgarien, Aserbaidschan dem Turnier fernbleiben. Interessant dürfte aber der Vergleich mit Spanien werden, waren diese Gymnastinnen doch vor zwei Wochen nicht am World-Cup in Portimao.

>> Grand-Prix Thiais  / Homepage

Mrz 14

Portimao; Final-Day

Allgemein Kommentare deaktiviert für Portimao; Final-Day

RG: Schweizerinnen im Final am Weltcup in Portimao (Por)

Einen Monat vor den Europameisterschaften in Bremen (De) zeigten sich die Schweizerinnen in guter Form. Mit dem Reifen erreichten Chantal Breitinger, Capucine Jelmi, Carol Rohatsch, Lisa Tacchelli und Souheila Yacoub den guten siebten Rang im Final am Weltcup in Portimao (Por).

Der Gruppenmehrkampf gehört zu den attraktivsten Wettkämpfen in der Rhythmischen Gymnastik überhaupt. Jeweils fünf Gymnastinnen zaubern eindrucksvolle und spektakuläre Übungen mit fünf Reifen sowie eine mit drei Bändern und zwei Seilen auf die Bodenfläche. Wie an der WM im September 2009 in Mie (Jap) beeindruckte das junge Schweizer Team vor allem mit ihrer Reifenkür, die sie sehr sicher und mit viel Ausdruck präsentierten. In der Übung mit drei Bändern und zwei Seilen mussten sie leider zwei Geräteverluste in Kauf nehmen. Am Ende verpasste das Team als Neunte den Einzug in den Final der besten Acht nur knapp.

Nationaltrainerin Heike Netzschwitz ist zufrieden: «Wir sind auf gutem Weg. Ich bin sehr zuversichtlich hinsichtlich der EM in Bremen.» Der Weltcup in Portimao war sehr gut besetzt. Im Gruppenmehrkampf teilten sich die ersten drei Nationen der WM 2009: Italien, Weissrussland und Russland erneut das Podest. Die Schweiz wurde gute Neunte.

Renate Ried, Medienchefin STV

>>> Video Übung mit 5 Reifen

Rhythmische Gymnastik: Portimao (Por), Weltcup (1. Kategorie):

Gruppen-Mehrkampf:

1. Russland: 53,900. 2. Italien 53,400. 3. Weissrussland 51,700. Ferner: 9. Schweiz 47,750 (15 Gruppen)

Gruppen Final der besten Acht, 5 Reifen:

1. Weissrussland 27,700. 2. Italien 26,975. 3. Russland 26,950. Ferner: 7. Schweiz 25,075.

Gruppen Final der besten Acht: 3 Bänder, 2 Seile:

1. Italien 27,125. 2. Russland 25,850. 3. Israel 24,925. Ferner in Qualifikation: 9. Schweiz 23,825.

Folgende Gymnastinnen gehörten dem Schweizer Team an:

Chantal Breitinger, Seengen, RLZ Zürich / STV Brugg

Capucine Jelmi, Hauterive, RLZ Bern / GR Neuchâtel

Carol Rohatsch, Wädenswil, RLZ Zürich / RG Rüschlikon

Lisa Tacchelli, Moleno, RLZ Tessin / SFG Biasca

Souheila Yacoub, Chêne-Bourg, RLZ Genf / Chêne Gymnastique Genève

Nathanya Köhn, Balgach, RLZ Chur, RG Berneck (Ersatzgymnastin)

Mrz 13

Portimao 2. Tag

Allgemein Kommentare deaktiviert für Portimao 2. Tag

Mit einer synchronen Darbietung bei der Übung Band/Seil beendeten die Gymnastinnen ihren zweiten Wettkampftag.

Aufgrund eines Geräteverlustes sowie einem Abzug von 0.200 Punkten für ein Band ausserhalb der Markierung erhielten die Gymastinnen eine Note von 23.825 Punkten, was für den 9. Rang reichte. Eine erneute Finalteilnahme wurde somit um knappe 0.075 Punkte verpasst.

In der Gesamtrangliste belegen die Gymnastinnen aus der Schweiz mit einem Punktetotal von 47.750 den hervorragenden 9. Schlussrang, was auf eine interessante Europameisterschaft in Bremen hoffen lässt.

>> Gesamtrangliste

Mrz 12

Portimao 1. Übung

Allgemein Kommentare deaktiviert für Portimao 1. Übung

Nach einem groben Fehler kurz nach Beginn der Übung, ein Reif verliess die Fläche, turnten die Gymnastinnen solide und ausdrucksstark. Sie liessen einige Nationen hinter sich und qualifizierten sich für den Final mit den Reifen vom nächsten Sonntag. Zuerst steht aber am Samstag noch die Übung mit Band und Seil an.

Rangliste 1. Tag

Weitere Fotos vom 1. Tag


Mrz 07

Länderkampf Italien-Schweiz

Allgemein Kommentare deaktiviert für Länderkampf Italien-Schweiz

Am Samstag, 6. März bestritten die Gymnastinnen des Nationalkaders einen Länderkampf gegen die Weltmeisterinnen aus Italien. Erwartungsgemäss konnten die Turnerinnen aus der Schweiz nicht ganz mit den Leistungen der italienischen Gymnastinnen mithalten. Die Platzierung dürfte in diesem Vergleichswettkampf zweitrangig gewesen sein, ging es doch vielmehr darum, die Übungen vor einem international besetzten Kampfgericht präsentieren und anschliessend die richtigen Schlüsse ziehen zu können. Bereits am nächsten Wochenende turnt das Nationalkader am Weltcup in Portimao und wird sich sicher noch etwas steigern können.

Das Schweizer Nationalkader

Die Nationalkader der Schweiz und Italien

Carol mit ihrer langjährigen Freundin Serena Finotti

preload preload preload