Mrz 27

Schweizerinnen in der Weltspitze

Allgemein Kommentare deaktiviert für Schweizerinnen in der Weltspitze

Gerätefinal 5 Bälle / Pesaro

27.03.11 20:40

RG: Schweizerinnen in der Weltspitze

Die weltbesten Nationen in der Rhythmischen Gymnastik waren am zweiten Weltcup in diesem Jahr, in Pesaro (Italien) vertreten. Mit einem hervorragenden 6. Rang im Mehrkampf überzeugte die Schweizer Seniorinnen-Gruppe und fand den Anschluss an die direkte Weltspitze.

Für das Schweizer Team mit Capucine Jelmi, Nathanya Köhn, Marine Périchon, Carol Rohatsch, Lisa Tacchelli und Souheila Yacoub macht sich das über 35-stündige Training pro Woche bezahlt. Hinter Russland, Italien, Weissrussland, Israel und Bulgarien erreichten die Gymnastinnen im Mehrkampf die Spitzenklassierung Rang 6. Im Finale mit fünf Bällen konnten sie diese Platzierung behaupten, mit Reif/Band wurden die Schweizerinnen 7. „Wir haben wieder grosse Fortschritte gemacht und konnten wichtige Konkurrentinnen hinter uns lassen“, so die Cheftrainerin Heike Netzschwitz über die gute Leistung des Schweizer Teams.

Der erreichte 6. Rang im Mehrkampf lässt die Schweiz positiv in Richtung Olympische Spiele in London 2012 blicken. Die Qualifikation dafür findet im September an den Weltmeisterschaften in Montpellier (Frankreich) statt. Die ersten zehn Gruppen werden direkt für Olympia gesetzt.

Juniorinnen mit Unsicherheiten

Die seit letztem Sommer bestehende Juniorinnengruppe hat in Pesaro den ersten grossen Wettkampf bestritten. Den 13 bis 14-jährigen Gymnastinnen war die fehlende Wettkampferfahrung noch anzumerken. Im Mehrkampf erreichten die Schweizerinnen den 8. Rang. Ein grosser Geräteverlust verhinderte eine bessere Klassierung. Im Finale konnten sich die jungen Turnerinnen steigern und hinterliessen mit ihrer interessanten Seilchoreografie einen guten Eindruck. Bis zu den Juniorinnen Europameisterschaften in Ende Mai 2011 in Minsk (Weissrussland) wird das Team verstärkt an der Stabilität arbeiten und kann dadurch mit Sicherheit noch einen grossen Schritt nach vorne machen.

Sarah Brander / br

Die Schweizerinnen in Pesaro

Gruppe Seniorinnen: Capucine Jelmi (Hauterive), RLZ Bern/GR Neuchâtel; Nathanya Köhn (Balgach), RLZ Chur/RG Berneck; Marine Périchon (Plan-les-Ouates), RLZ Genf/Chêne Gymnastique Genève; Carol Rohatsch (Wädenswil), RLZ Zürich/RG Rüschlikon; Lisa Tacchelli (Moleno), RLZ Tessin/SFG Biasca; Souheila Yacoub (Chêne-Bourg), RLZ Genf/Chêne Gymnastique Genève.

Gruppe Juniorinnen: Anja Böninger (Koppingen), RG Langenthal/RLZ Bern; Anne Tardent (Langenthal), RG Langenthal/RLZ Bern; Geena Curik (Muhen), STV Brugg RG/RLZ Zürich; Julia Novak (Wetzikon), RG Wetzikon/RLZ Zürich; Coline Gauthier (Vouvry), Bex/RLZ Genf; Tamara Stanisic (Uster ZH), RG Wetzikon/RLZ Zürich.

>>> Gesamtrangliste

>>>Rangliste Gerätefinal Ball

>>>Rangliste Gerätefinal Reif/Band

Mrz 25

World-Cup Pesaro 1. Tag

Allgemein Kommentare deaktiviert für World-Cup Pesaro 1. Tag

Am ersten Wettkampftag in Pesaro stand die Übung mit 5 Bällen auf dem Programm. Das Nationalkader erturnte sich den guten 7. Platz und  konnte  sich vor Nationen wie Deutschland, Ungarn und Aserbaidschan rangieren. Auf den 6. Platz, welcher von Frankreich erkämpft wurde, fehlten winzige 0.025 Punkte.

>>> RANGLISTE

Mrz 06

Gymnastik International Schmiden

Allgemein Kommentare deaktiviert für Gymnastik International Schmiden

Steigerung gelungen! Nach einem ersten Tag mit zwei Übungen zum Vergessen, steigerte sich das Nationalkader am zweiten Tag massiv. Beide Übungen waren bis auf ein paar kleinere Ungereimtheiten fast perfekt. Im Final erturnten sich die Gymnastinnen bei der Übung mit dem Ball den guten 2. Platz. Mit den Bändern und den Reifen reichte es am Schluss zu Rang 3.

Medienmitteilung STV vom 7.3.2011

preload preload preload