Apr 25

Über Ostern belegte Carol mit dem Nationalkader am Weltcup in Nizhny Novgorod in Russland den fünften Schlussrang. Mit beiden Handgeräten konnte die Finalteilnahme erreicht werden. Nachdem sich eine Gymnastin am Fuss verletzt hatte, wurde auf die Teilnahme an den Gerätefinals verzichtet.

Überraschend stark turnte die Gruppe aus Japan. Die japanischen Gymnastinnen konnten sich gegenüber dem Wettkampf in Thiais doch um ganze 4,375 Punkte steigern und belegten im Gruppenmehrkampf den 4. Schlussrang.

Am Dienstag reist der RG-Tross weiter nach Portugal, wo am nächsten Wochenende  in Portimao erneut ein Weltcup-Turnier stattfindet.

Comments are closed.

preload preload preload